Seite auswählen

Das Internet ist eine Scheinwelt.

Wie viel möchte ich von mir preisgeben? Was möchte ich von mir zeigen? Und nicht nur dir und mir, sondern der ganzen Welt da draußen?! Was ist wahr, von dem was ich hier lesen kann? Was wird mir vorenthalten, um mir etwas zu verkaufen, oder um mich zu täuschen? Wie viel “muss” ich als Blogger von mir zeigen, damit ich viele Fans bekomme? Fans sind potentielle Kunden… Klar ist, dass wenn ich viel Persönliches zeige, vor allem Fotos und Videos mit persönlichen Geschichten, steigt die Anzahl der Fans ganz schnell in die Höhe. Die Menschen wollen unterhalten werden, je persönlicher desto besser! Aber ist es das wert?

Andererseits, was ist schlimm daran? Ich verliere ja nichts dabei. Oder doch? Einige Blogger rufen sogar aktiv zu mehr Offenheit auf!

Und was ist mit Kinderfotos im Internet? Stark umstritten!
Oder doch ok?

Privatsphäre. Mein Nest. Was will ich zeigen und was nicht? Ich möchte hier auf diesem Blog ehrlich sein. Ich will ein echtes Bild zeigen, von dem was wir tun. Einen Weg – unseren Weg – zeigen, mit allen Vor- und Nachteilen. Mit allen Schwierigkeiten. Ich will Ehrlichkeitsgarantie geben! Nichts als schöner darstellen, als es wirklich ist. Auch über schlechte Erfahrungen schreiben. Ja, ich will sehr gerne mit dem Blog etwas Geld verdienen. Aber Werbung will ich nur da machen, wo ich es wirklich sinnvoll finde und selbst gute Erfahrungen mit dem Produkt habe. Ich will mich und meine Familie auf diesem Blog nicht “verkaufen” – ich will doch nur im Eltern-Online-Clan dabei sein, für dich und für mich… Natürlich kann ich auch daran arbeiten diesen Blog von unserem Privatleben weitestgehend abzukoppelt und den Fokus anders bzw. unpersönlicher auszurichten?

Ich komme zumindest phasenweise immer mal wieder ins Hadern. Will ich wirklich Bloggen, mich der ganzen Welt zeigen, mich so “entblößen”? Ich schreibe hier teilweise Dinge, die ich so meinem Nachbarn wahrscheinlich nicht direkt ins Gesicht sagen würde. Weil es ihn nicht interessiert – denn es sind schlicht nicht seine Themen. Aber hier schreibe ich für euch, für dich. Weil es dich interessiert. Weil es deine Themen sind. Themen in einem Leben als Mutter, als Familie,… Themen die dir und mir wichtig sind. Und das verbindet uns – das ist es doch was unseren Eltern-Online-Clan ausmacht. Das ist unsere Blase und die ist wichtig!

Etwas Offenheit, um füreinander da zu sein, Vorbilder zu sein, sich gegenseitig ermutigen oder inspirieren… und um zu zeigen, dass das was wir erleben (auch) ganz normal ist, oder sein kann…

Wenn wir uns im Internet bewegen (auch ohne ein Blogger zu sein), sind wir selten anonym unterwegs… wir sollten uns immer wieder bewusst sein, dass das Internet nicht unser Wohnzimmer ist, sondern die ganze Welt!