Seite auswählen

Plötzlich müssen wir anhalten und aussteigen!

Bei unserer Suche nach einem Stellplatz, fahren wir mit unserem Fahrzeug durch Languedoc-Roussillon… plötzlich wird es immer hügeliger und dann, kaum haben wir es bemerkt, befinden wir uns mitten in der Natur, auf einem großen “Steinhaufen” wieder.

Fühlt sich fast wie ein Gebirge an!

Beim Studieren der Infotafeln erfahren wir, dass wir uns hier im “Massif de la Clape” befinden, dem größten Naturschutzgebiet im Languedoc-Roussillon.

Es ist sehr stürmisch. Aber der Ausblick ist fantastisch! Denn wir können von hier aus bis zum Meer schauen. :)

Wir überlegen hier zu nächtigen, entscheiden uns dann aber auf Grund des Sturmes dagegen. Denn hier oben sind wir den Sturmböen schutzlos ausgeliefert und es ist immer sehr ungemütlich im Wohnwagen zu schlafen, wenn dieser unaufhörlich wackelt, zumal es dann auch sehr laut ist.

Überall sieht man Schilder die vor Waldbrand warnen, was darauf hindeutet, dass das hier eine gefährdete Waldbrandregion ist.

Wir fahren weiter, auf der Suche nach einem Platz zum Übernachten und erleben dabei dann noch eine sehr große Überraschung…. :)