Seite auswählen

Es geht weiter…
Wir fahren weiter zum Wohnmobilstellplatz in Mira de Aire und besuchen am nächsten Tag die „Grutas Mira Daire“ und machen eine Führung durch diese Höhlen mit. Es handelt sich um riesige unterirdische Grotten (mit über 8000 Metern die größten bisher entdeckten unterirdischen Höhlengänge in Portugal), wirklich sehr beeindruckend! Wir sind bis auf 180 Meter Tiefe abgestiegen – etwas gruselig ist es ja schon… Auch die vielen Wasserläufe, die Wasserfälle und der unterirdische Fluss „Rio Negro“, sind beeindruckend anzuschauen. Unsere Aní hätte am liebsten darin gebadet!

Hier gehts weiter: Portugal – Lagoa de Óbidos und Praia do Pico da Mota