Seite auswählen

Ich Zeige dir, wie du in vier Schritten zur eigenen Solaranlage kommst, die wirklich zu deinem Fahrzeug, deinem Stromkonsum und deinen Bedürfnissen passt!

Schritt 1: Wie viel Strom Verbrauchst du täglich?

Schritt 2: Dimensioniere deine individuelle Anlage!

Schritt 3: Wähle die zu dir passenden Komponenten und das Montagematerial

Schritt 4: Bau deine Solaranlage in dein Fahrzeug ein!

Schritt 1: Wie viel Strom Verbrauchst du täglich?

Es ist ein bisschen Detektivarbeit, aber eigentlich ganz einfach: Ermittle alle deine Verbraucher im Wohnmobil:

  • Welche Verbraucher sind es?
  • Wie viel Leistung in Watt, oder wie viel Strom in Amper benötigen sie?
  • Wie lange werden sie betrieben?

Bedenke hierbei, dass viele Verbraucher im Sommer weniger genutzt werden. Gerade das Licht und die Heizung, bzw. die Ventilation der Heizung sind eher im Herbst, Winter und Frühling an, wenn zusätzlich weniger Sonnenenergie zur Verfügung steht. Erstelle daher die Annahmen auf Basis deiner kältesten und “dunkelsten” Reisemonate! Welcher ist dies?

Hier ist eine Tabelle, in der du die Daten eintragen kannst. Einige übliche Verbraucher habe ich schon eingefügt. Trage nur noch die Leistung in Watt oder in Amper ein. Dein täglicher Energiebedarf wird automatisch berechnet und angezeigt:

Verbraucher Leistung
(Watt)
Stromaufnahme
(Amper)
Betriebszeit
(Stunden)
Verbrauch
(Amperstunden)
Gesamt:

Schritt 2: Dimensioniere deine individuelle Anlage!

Jetzt kannst du ganz einfach deine Solaranlage dimensionieren. Dafür ist es wichtig, wie viel Solarleistung an den Reiseorten der kältesten und “dunkelsten” Reisemonate zur Verfügung steht!

Wo bist du dann unterwegs?

Die dem Rechner zugrunde liegenden Daten stammen von der Europäischen Union. Du kannst mit dem bereitgestelltem Tool und deinen täglichen Energiebedarf die Werte verifizieren!

Für deine Reisezwecke und deinen individuellen Strombedarf benötigst du eine Anlage mit folgenden Leistungsdaten:

  • Solarpanele: Gesamtleistung in Wp
  • Solarladeregler mit einer maximalen Leistung in A: **

** Es wird von einem 12 Volt System ausgegangen. Bei 24 Volt halbiert sich die benötigte Leistung.

Schritt 3: Wähle die zu dir passenden Komponenten und Montagematerial

Mit diesen Angaben kannst du dich nun auf die Suche nach den passenden Komponeten machen.

Hier findest du bestimmt etwas passenden:

Schritt 4: Bau deine Solaranlage in dein Fahrzeug ein!

Jetzt muss die Anlage nur noch montiert werden.

Im folgenden Artikel findest du weitere Infos und Anregungen:

Autark Reisen – mit Strom aus Sonnenlicht